KETTENREAKTION-OS

DEMOCODE2

FridaysForFuture-Osnabrück und KETTENREAKTION-OS: Gemeinsam für breite Fahrradwege entlang des Wallrings

Ergebnisübersicht Osnabrück

Am Freitagnachmittag, den 20. Oktober, traf sich FridaysForFuture-Osnabrück zu einer Fahrraddemonstration, die von der OsnabrückHalle aus zweimal um den Wallring führte. Mit dieser Aktion setzten die Teilnehmer:innen ein starkes Zeichen an die Stadtverwaltung, um die dringende Forderung nach der Schaffung von Radwegen mit einer Mindestbreite von zwei Metern entlang des Wallrings zu unterstreichen. KETTENREAKTION hat diese Aktion gerne unterstützt.

Heger Tor Wall in Richtung Heger Tor | Video: KETTENREAKTION-OS

Ein starker Appell für bessere Fahrradwege in Osnabrück

Trotz widriger Wetterbedingungen war die Stimmung unter den Demonstrant:innen gut. Der Startpunkt der Demonstration war die OsnabrückHalle. Begleitet von der örtlichen Polizei bzw. Fahrradstaffel begann der Fahrradkorso leicht verspätet, doch dies tat der Entschlossenheit der Teilnehmenden keinen Abbruch.

Die Route führte die Aktivist:innen zweimal um den Osnabrücker Wallring. Glücklicherweise gab es keine nennenswerten Zwischenfälle mit anderen Verkehrsteilnehmern, was die friedliche Natur dieser Demonstration unterstrich.

Am Goethering wurde sehr deutlich, wie unterschiedlich viel Platz verschiedene Verkehrsmittel benötigen | Bild: KETTENREAKTION-OS

Während der Fahrt wurde immer wieder über die gegenwärtige Fahrradinfrastruktur am Wallring diskutiert, die an vielen Stellen als zu schmal empfunden wird. Hier setzt die Forderung nach breiteren Radwegen an, um die Sicherheit der Radfahrerinnen und Radfahrer zu gewährleisten und den Umstieg auf das Fahrrad als nachhaltige Mobilitätsalternative zu fördern.

Schmale und gefährliche „Schutzstreifen“ gibt es mehr als genug. Hier im Bereich Hasetor/Vitischanze | Bild: KETTENREAKTION-OS

In obenstehenden Bildern ist ein Bereich zu sehen, wo am 09. Juni 2023 ein sogenannter „Dooring Unfall“ passierte. Zwei Frauen stürzten und zogen sich leichte Verletzungen zu. Warum wurden hier vier Monate später von Seiten der Stadt noch immer keine Maßnahmen getroffen, um weitere Unfälle an dieser Stelle zu vermeiden? Es wäre so einfach! Im Übrigen ist das Ziel 5 des Radentscheid Osnabrück. Bitte umsetzen, Danke! | Bilder: KETTENREAKTION-OS

Es gibt aber auch schon sehr gute Veränderungen in der Osnabrücker Fahrradinfrastuktur. Im Hintergrund ein geschützter Radfahrstreifen im Bereich Heger Tor/VHS | Video: KETTENREAKTION-OS

Fazit:

Es wird aber weiter dringend erforderlich sein, Verkehrs- und Parkflächen umzuwidmen und von der Vorstellung, dass Autozugänglichkeit die alleinige Quelle von Attraktivität ist, endgültig Abstand zu nehmen. Für ein zukunftsfähiges und lebenswertes Osnabrück.

In eigener Sache | Halloween Critical Mass

Am nächsten Freitag, den 27. Oktober 2023 startet um 19Uhr unsere Halloween Critical Mass. ACHTUNG! Treffpunkt/Start nicht direkt an der OsnabrückHalle, sondern ein paar Meter weiter im gruseligen Schlosspark.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.