KETTENREAKTION-OS

Nächste Critical-Mass am 31. Mai

Natruper Straße Schreiben an Fr. Bauer

Sehr geehrte Frau Bauer,
wir wenden uns heute an Sie, da Sie uns von Frau Oberbürgermeisterin Pötter als zuständig für den Radverkehr in Osnabrück benannt wurden.

Gerne würden wir Ihnen unsere Ansicht zur derzeitigen Baustelle an der Natruper Straße mitteilen und Sie bitten, unsere Vorschläge zu prüfen und umzusetzen.

An der Natruper Straße gibt es derzeit eine Baustelle. Die Situation ist so, dass der motorisierte Verkehr nun über jeweils eine Spur stadtein- und auswärts geleitet wird. Der Radverkehr hingegen wird über den Gehweg geführt.

Wir haben uns mit mehreren erfahrenen Radfahrenden die Situation vor Ort angesehen und festgestellt, dass die Verkehrsführung für den Radverkehr und den Fußverkehr unglücklich, teilweise sogar gefährdend gelöst wurde.
Auf dem schmalen Gehweg, insbesondere Richtung Innenstadt, ist für einen Begegnungsverkehr von Fußgängern und Radfahrenden nicht genug Platz.
Gerade auch Menschen mit Handicap sind hier besonders gefährdet und benachteiligt. Teilweise besteht zudem die Gefahr, dass Menschen aus den Hauseingängen hervortreten. Insbesondere aufgrund dieser Tatsache, können Radfahrende, ohne Fußgänger zu gefährden, kaum mehr als Schrittgeschwindigkeit fahren. Bedeutet aber auch, dass hier kaum Radverkehr stattfinden kann.

Wir möchten Sie bitten, möglichst umgehend zu prüfen, ob eine Verbreitung des derzeitigen Gehwegs stadteinwärts möglich ist und ob der verpflichtende, gemeinsame Geh- und Radweg nicht in einen reinen „Gehweg mit Radfahrer frei“ umgewandelt werden kann. Dieses ist vor allem für jüngerer und unsicherer Radfahrernde wichtig.

Ansonsten schlagen wir vor, dass der Radverkehr auf die Fahrbahn verlegt wird. Zusätzlich würden Leitschwellen auf der durchgezogenen Mittellinie ein riskantes Überholen verhindern und die erforderliche Sicherheit im Baustellenbereich schaffen. Da hier sowieso Tempo 30 angeordnet ist, dürfte es im Mischverkehr kaum zu nennenswerten, gegenseitigen Behinderungen kommen

Über eine kurzfristige Antwort spätestens jedoch bis zum 16.07.2023 wären wir Ihnen dankbar.

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass wir dieses Schreiben auf unserer Internetseite www.kettenreaktion-os.de veröffentlichen werden. Ihr Einverständnis vorausgesetzt, erfolgt eine Veröffentlichung Ihrer Antwort, direkt im Zusammenhang, ebenfalls auf unserer Seite.

Mit freundlichen Grüßen
Die Radaktivisten von Kettenreaktion-OS

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.